Essen wie die Inkas

November 10, 2010 um 9:44 am | Veröffentlicht in Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Das copyright by Pixelio.deInkareich war in seiner Blütezeit so groß wie das Römische Reich.

Obwohl die Inkas keine Pferde, Räder oder eine schriftliche Sprache hatten, vermuten viele, dass dies auf Ihren Erfindungsgeist in der Nahrungsmittelaufbereitung und –zubereitung zurückzuführen ist.

Die Inkas waren diesbezüglich sehr erfinderisch und errichteten sehr viele Lebensmittelspeicher, vor allem in der Nähe des Militärs. Somit hatten alle Soldaten immer genug zu essen.

In der Konservierung der Lebensmittel waren die Inkas wahre Meister uns sehr erfinderisch, wenn man bedenkt, dass Sie zu dieser Zeit keine Kühlschränke und Gefriertruhen hatten.

Eines der genialen Tricks war, die Gefriertrocknung. Dabei wurden Nahrungsmittel wie Kartoffeln in der eisigen Nacht draußen gelassen und am Tage konnte das Wasser in der Hitze verdampfen. Dieser Vorgang wurde dann mehrmals wiederholt. Auch Fleisch wurde so gefriergetrocknet.

Was viele bereits schon wissen ist, das Popcorn auch eine Erfindung der Inkas war. Praktisch, da es nicht verdirbt.

copyright by Pixelio.deSelbst das Lama, ein sehr wichtiges Nutztier, war auch zugleich wichtiger Fleischlieferant.

copyright by Pixelio.deDoch die Landwirtschaft war in den steilen Hügeln kein leichtes Unterfangen. Aber auch hier hat der Erfindungsgeist der Inkas nicht versagt. Sie bauten Terrassen. Somit hatten Sie genug flache Anbaufläche. Und es wurde nur das angebaut, was „pflegeleicht“ war. Wie z.b. Kartoffeln die in der schlechten Erde gut gedeiht.

Normalerweise hatten die Inkas nur 2 Mahlzeiten am Tag, um 9 Uhr und um 16 Uhr. Fast immer gab es ein leicht alkoholisches Getränk zu den Mahlzeiten. Das Mahl bestand meist aus  einer Art Suppe oder Eintopf. Gegessen wurde was entweder konserviert, oder was aus dem Garten frisch geerntet wurde.  Nach dem Essen wurden Kokablätter gekaut. Diese Droge beruhigten die Inkas und hatten auch medizinische Zwecke.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: